Durchfalltee

In einer guten pflanzlichen Hausapotheke sollte ein Durchfalltee auf keinem Fall fehlen, denn die nächste Magen-Darminfektion – sei es bei Kindern oder Erwachsenen – kommt bestimmt.


Bei akutem Durchfall sind es vor allem die pflanzlichen Gerbstoffe, die durch zusammenziehende und abdichtenden Effekte die gereizten Schleimstoffe unempfindlicher gegenüber Bakterien und anderen Reizstoffen machen. Vor allem die Blutwurz wirkt durch hohe Gerbstoffgehalte besonders effektiv. Daneben dürfen natürlich auch getrocknete Heidelbeeren in einem Durchfalltee nicht fehlen. Diese unterstützen durch ebenfalls enthaltene Gerbstoffe und Pektine die stopfende und reizmildernde Wirkung. Die Brombeerblätter erfüllen in dieser Mischung gleich zwei Funktionen. Zum einen verhindern die feinen Härchen der Brombeerblätter die Entmischung der einzelnen Bestandteile und machen die Teemischung dadurch kompakter. Zum anderen enthalten aber auch Brombeerblätter Gerbstoffe und unterstützen die bereits erwähnten Heilpflanzen in ihrer Wirkung.
Vorsicht ist bei gleichzeitig eingenommenen Medikamenten angebracht, denn besonders Blutwurz kann durch die hohen Gerbstoffmengen die Aufnahme einiger Medikamente behindern. Deshalb sollte man zwischen Tee und allfälligen Medikamenten mindestestens 2 Stunden Abstand einhalten.

Rezept für Erwachsene (für 100 g)
40 g  Blutwurz
40 g  getrocknete Heidelbeerfrüchte
20 g  Brombeerblätter

Zubereitung
Man gibt die grob zerkleinerten Pflanzen nacheinander in eine Schüssel und mischt die Zutaten gut durch – die Heidelbeeren können auch als Ganzes in die Teemischung eingearbeitet werden. Dann wird die Teemischung in lichtundurchlässige Teesäckchen oder in eine Teedose abgefüllt.
Bei Durchfallerkrankungen nimmt man als Erwachsener 1 Esslöffel der Teemischung pro Tasse. Man sollte den Tee zuerst 30 Minuten kalt ansetzten, dann kurz (einige Minuten) aufkochen, abseihen und lauwarm trinken. Bei Durchfall kann man hiervon pro Tag 3 – 4 Tassen trinken.

Durchfalltee

Durchfalltee

Für Kinder
Da es noch nicht ausreichend Daten zur Verträglichkeit von Blutwurz und Brombeerblättern bei Kindern gibt, werden sie für Kinder nicht empfohlen. Außerdem kann der hohe Gerbstoffgehalt in der Blutwurz bei empfindlichen Personen bzw. bei Kindern zu leichten Magen-Darmunverträglichkeiten führen. Im Gegensatz zur Blutwurz sind getrocknete Heidelbeerfrüchte aber auch bei Kindern sehr gut verträglich und werden dementsprechend Kindern ab 4 Jahren empfohlen. Wir verzichten also für unseren Kindertee auf die anderen zwei Bestandteile und mischen einen ausschließlichen Heidelbeerfrüchtetee.

Rezept für Kinder (für 100 g)
100 g  getrocknete Heidelbeerfrüchte

Zubereitung
Kinder ab 4 Jahren kann man 1 Esslöffel (ca. 5 g) der getrockneten Früchte pro Tasse geben. Zuerst 30 Minuten in kaltem Wasser ansetzten, anschließend kurz aufkochen (10 Minuten), abseihen und den Tee in abgekühlten Zustand dem Kind zu trinken geben. Pro Tag kann man auf diese Weise 2 bis 3 Tassen Heidelbeertee zubereiten.

Als Ergänzung zum Tee eignet sich bei Durchfall sowohl bei Erwachsenen als auch bei Kindern   die Karottensuppe nach Moro!

Vorsicht, Durchfall nicht auf die leichte Schulter nehmen
Im Rahmen der Selbstmedikation sollte man nur kurzfristigen und unkomplizierten Durchfall selbst behandeln. Bei folgenden Symptomen bedarf es unbedingt einer ärztlichen Abklärung und Behandlung:

  • Fieber über 39 °C
  • Wechsel von Durchfall mit Verstopfung
  • Beschwerden die länger als 3 bis 4 Tage anhalten (Säuglinge und Kleinkinder sollten sofort zum Arzt)
  • Gewichtsverlust von mehr als 5% des Körpergewichtes
  • kolikartige Schmerzen und Krämpfe
  • blutiger oder schleimiger Stuhl
  • vorhergehender Aufenthalt im Ausland

Viel Spaß beim Teemischen!!

1 Kommentare

  1. Danke für dieses Rezept <3 mein Sohnemann bekommt fast zu jeder Krankheit Durchfall dazu, da ist ein Tee, der wohl auch im Geschmack ganz ok werden wird, sehr willkommen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *